Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe der Stadt (Halle) | Landesweit anerkannter Träger der Jugendhilfe
Ein Schutzengel für Kinder

Neues vom Trickfilmprojekt „Die Flügel breiten – Klappe die Zweite“

Trickfilmprojekt Bild 1

Nach einem Jahr Pause konnte durch die erneute Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die 2. Auflage des bereits in der Vergangenheit sehr erfolgreichen Trickfilmprojektes „Die Flügel breiten“ im Jahr 2018 starten. Unter dem Titel „Die Flügel breiten – Klappe die zweite. Ein Trickfilmprojekt.“ kann das Projekt, mit alten Bündnispartnern und einem neuen Ort, neben den Kindern im Hort am Heiderand und in der Pestalozzischule nun auch die im Glauchaviertel beheimateten Kinder erreichen. (mehr …)

11. Kinderweihnachtsfeier des Vereins am 04. Dezember 2016 in der Schorre

Am zweiten Advent fand unsere diesjährige Kinderweihnachtsfeier wieder in der Gaststätte Schorre in Halle statt. Durch gute Erfahrungen mit dieser Einrichtung im Vorjahr mit einer familiären Atmosphäre, gemütliche Einrichtung und hervorragende Bedienung war dies eine selbstverständliche Folge.

Durch eine riesige Resonanz der Sponsoren und viele privaten Spendern konnten wir 52 Kindern des stationären Bereiches des Regionalverbandes Halle-Merseburg, der AWO, des ambulanten und stationären Bereiches des Internationalen Bundes Halle und des stationären Bereiches des Trägerwerkes Soziale Dienste in Sachsen-Anhalt ihre großen Weihnachtswünsche erfüllen. (mehr …)

“Trommelwirbel“- ein weiteres Betreuungsprojekt für sozial benachteiligte Kinder

Am 31.8.2015 startete unter dem Namen “Trommelwirbel“ ein Projekt, in dem Kinder Trommeln und Rhythmusübungen lernen können. Die technische Ausstattung wurde vom Verein aus Spendenmitteln gekauft. Der gelernte Musiker Helmut Borst hatte die Idee und fand im Verein einen Partner, der mithalf, seine Ideen umzusetzen. (mehr …)

Neues zum Projekt „Lernengel“

von Dr. Peter Meinhart, 2. Oktober 2015

Nach 3 Jahren Förderung durch die „Aktion Mensch“ musste entschieden werden, ob wir das Projekt mit Hilfe anderer Partner fortsetzen.

Zur Entscheidungsfindung wurden folgende Fakten herangezogen:

In den 3 Jahren hat sich das Projekt stabil entwickelt. Eine gleichbleibende Zahl von Lernengel und ein großer Bedarf an Kinderförderung sicherten eine gleichmäßige Durchführung. (mehr …)

Jugendkulturpreis des Landes für hallesche Schüler

Jugendkulturpreis 2014:
Trickfilmprojekt „ Die Flügel breiten“ belegt dritten Platz

Die Schüler der Pestalozzischule und des Hortes „Am Heiderand“ aus Halle haben für ihr Trickfilmprojekt „Die Flügel breiten“ beim Jugendkulturpreis 2014 des Landes Sachsen-Anhalt den dritten Platz belegt.
Der Jugendkulturpreis wird seit 1997 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt an künstlerische und kulturelle Projekte verliehen.
Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro dotiert. Überreicht wurde der Preis am Dienstag in Magdeburg von Kultusminister Stephan Dorgerloh. Die Schüler haben unter Anleitung von Frau Poltermann vom Verein verschiedene Trickfilme produziert und im Juli 2014 im Kunstforum Halle vorgestellt. (mehr …)

„Die Flügel breiten“ – Verein stellt die Ergebnisse des 1. Projektjahres vor

FilmbeitragFilmpremiere – Kunstforum Halle 10. Juli 2014:

Kinder der Pestalozzischule und des Hortes „Am Heiderand“ stellten ihre im Projekt „ Die Flügel breiten“ entstandenen Trickfilme im Kunstforum der Saalesparkasse vor.
Seit November 2013 hatten die Kinder unter fachlicher Anleitung von Frau Poltermann und Frau König verschiedene Trickfilme konzipiert, die Kulissen gebastelt und die Filme gedreht.
Im kulturvollen Ambiente des Kunstforums konnten Kinder und ihre Eltern, Betreuer und Prominierte und interessierte Bürger der Stadt begrüßt worden. Die Eröffnung wurde von Dr. Toralf Fischer, Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen der Stadt Halle durchgeführt.
Musikalische Umrahmung und ein kleiner Imbiss vervollständigten die Filmveranstaltung.

Aktion Mensch fördert das Projekt „Lernengel“

Nach entsprechender Vorbereitung haben wir zum 01.10.2012 die Förderzusage für das Projekt „Lernengel“ durch „Aktion Mensch“ bekommen. Mit diesem Projekt hat sich der Verein das Ziel gestellt, Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien im Alter von 8 bis 16 Jahren in Form von individueller Lernförderung bei ihrer schulische Entwicklung zu unterstützen. Vor allem soll es darum gehen, die Kindern wieder für das Lernen zu begeistern, ihnen durch Lernerfolge Spaß an der Schule zu geben, eigenes Können zu entdecken und ihre Fähigkeiten auszubauen.

(mehr …)

Mehr zur Eröffnung und zum Hintergrund der beiden Ausstellungen

Jeder Mensch hat Kräfte und Talente

Gemeinschaft funktioniert nur, wenn wir einander nicht vergessen, sondern aufmerksam auch auf die schauen, die dem Tempo des Fortschritts nicht gewachsen sind und aufgrund ihrer sozialen Herkunft, ihrer Lebensumstände oder ihrer körperlichen Beeinträchtigungen nur schwer ihren Platz in der Gesellschaft finden können. Hier setzt die Arbeit des durch Ehrenamtliche betriebenen Vereins „Ein Schutzengel für Kinder“ ein, der im März 2010 in Halle/Saale gegründet worden ist. (mehr …)

Ausstellung im Landtag von Sachsen-Anhalt geht in die zweite Runde

Das Projekt „Träume und Hoffnungen“ ist mit der Ausstellunsgeröffnung am Mittwoch, 12. September 2012 im Landtag von Sachsen-Anhalt in die zweite Runde gegangen. Während im Plenarsaal über die Gestaltung der Kinderbetreuung beratschlagt wurde, fand im Foyer die Eröffnung zweier Ausstellungen statt, u.a. präsentierte unser Verein „Ein Schutzengel für Kinder e.V.“ Bilder, Skulpturen und Plastiken von Kindern, die sich mit den Träumen, Wünschen und Hoffnungen junger Menschen auseinandersetzen. (mehr …)

Ausstellung – Zwischen den Spiegeln am 13.März 2012

13. März 2012 bis 2. April 2012

„Zwischen den Spiegeln – Unsere Welt mit meinen Augen“

Autisten zeigen uns ihre Sichtweise unserer Welt

Die AUTISMUS AMBULANZ Halle leistet seit Jahren außergewöhnliche Arbeit, Kinder und Jugendliche mit autistischem Hintergrund in die Gesellschaft zu integrieren, sie trotz ihrer Beeinträchtigungen, `fit` zu machen um  am `normalen` gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. (mehr …)